Gothic (Modus)

Gothic ist ein dunkler, manchmal morbider, erodierter Kleidungsstil. Typische gotische Mode und Aussehen für Frauen in der Regel von langen Kleidern bestehen, Korsetts, Schleier, nach hinten gekämmt (groß) Haare, Eyeliner, schwarz lackierte Fingernägel, Netzstrümpfe und Stilen aus den elisabethanischen und viktorianischen Zeiten entlehnt. Weniger typisch sind Gothic-Kleidungsstile wie Batcave / Deathrock-Kleidung. Gotische Kleidung wird von Liebhabern der Gothic-Musik getragen. Sie sind Teil der Gothic Subkultur und werden Goths genannt.

Der Gothic-Kleidungsstil ist Teil der subkulturellen Identität der Gothic-Subkultur. Dies ist nicht nur bei Gothic der Fall, sondern auch bei vielen Subkulturen. Innerhalb der Subkultur sind sehr unterschiedliche Vorstellungen darüber, was genau gotische Art und Weise, die Ideen von Menschen, die nicht Teil dieser Subkultur sind (Außenseiter). Kleidungsstile, die zum Beispiel von vielen Menschen als Gothic angesehen werden, werden in der Gothic-Szene als etwas für Außenstehende gesehen. Beispiele hierfür sind die extreme Verwendung von Make-up (“Corpse-Paint”) oder Band-Shirts von Metallgruppen. In seinem Buch Goth: Identität, Stil und Subkultur (Berg Publishers Ltd., Oxford, 2002) Paul Hodkinson Gespräche über Gothics, die ihr Aussehen verwenden ihr Engagement für die Subkultur zu zeigen. Er kam zu dem Schluss, dass besonders extreme, nicht oder weniger leicht zu verbergende Auswahlmöglichkeiten (wie das Malen oder teilweise Rasieren von Haaren) ein größeres Engagement zeigen.

Gewöhnlich ist gotische Kleidung hauptsächlich schwarz, oft mit Silber und / oder Rot. Darüber hinaus sind viele andere Farbkombinationen möglich. Die typische gotische Stil, der manchmal die „romantische“ Look genannt wird, nur durch begrenzt, was die Unterstützung Denken anziehen kann und besteht häufig aus Kleider und Korsetts, Schleier, nach hinten gekämmt Haare, Eyeliner, schwarz lackierte Fingernägel, Netzstrümpfe und Stile aus der elisabethanischen und viktorianischen Zeit entlehnt. Bei Männern ist es eine engen Hosen, spitze Schuhe, lose Hemden (manchmal mit Rüschen) im Stil von Lord Byron und alles Schnalle. Die Art des Ereignisses, zu dem Sie gehen, bestimmt manchmal, wie Sie sich kleiden. Aber der Ausdruck eines persönlichen Stils wird als wichtiger angesehen. Es ist nicht ungewöhnlich, dass mehrere Teilnehmer ein goth Partei fühle mich sehr oder extrem formale Kleid in einer Weise, die nichts mit diesem Fall zu tun hat.

Der Stil eignet sich für Variationen und kann mit Elementen anderer Stile (meist Bdsm-Kleidung) kombiniert werden. Viele Piercings und / oder Tattoos sind keine Seltenheit und sowohl Männer als auch Frauen tragen oft umfangreiches Make-up. Das Haar ist oft schwarz-blau gefärbt und wird manchmal zurückgekämmt, damit es gut aussieht. Die Ähnlichkeiten zwischen gotischer Kleidung und männlicher schwarzer Metallkleidung machen oft die visuelle Unterscheidung klein. Genau wie Punk gibt es viele Designs in frühgotischer Mode.

Leave a Comment