Friseur

Ein Friseur oder Friseur (manchmal auch mit einem französischen Wort coiffeur, weiblich coiffeuse) ist jemand, der ihren Beruf schneidet oder gestaltet. In der Vergangenheit wurden Friseure Barbiere genannt. Ein Friseur arbeitet in einem Friseursalon oder besucht Leute zu Hause. Die Haare können nicht nur geschnitten, sondern auch gefärbt, gebleicht, modelliert oder geblasen werden. Es gibt Damen- und Herrenfriseure. Früher wurden Männer und Frauen getrennt in den Niederlanden unterrichtet, heute ist der Frauen- und Männerhandel ein Kurs. Zuerst lernt man zum Friseur. In diesem Teil der Ausbildung lernt der Schüler Dauerwelle, Schneiden und Föhnen bei Frauen und Männern. Wenn dieses Diplom erreicht ist, kann der Schüler mit dem Allround-Friseurtraining fortfahren. In diesem Teil des Trainings lernt der Schüler, wie man schneidet, wellt, transformiert, färbt, webt und näht. Für jede Komponente wird eine theoretische und praktische Prüfung abgelegt. Dies wird von Fachlehrern und unabhängigen Beobachtern beurteilt.

Das Training kann in einem regionalen Trainingszentrum oder an einer Privatschule absolviert werden. Eine Reihe von Bildungseinrichtungen bieten Möglichkeiten, dem Friseurberuf Teilzeit zu folgen. Neben der Berufsausbildung (MBO-3 oder MBO-4-Niveau) ist es auch möglich, Programme und Kurse zu besuchen, die sich auf bestimmte Bereiche des Friseurberufs konzentrieren. In einem regionalen Trainingszentrum dauert das Friseurprogramm zwei Jahre und der Folgekurs Allround-Friseur ein Jahr. Dies ergibt schließlich ein MBO-Diplom Stufe 3. Die Ausbildung im regionalen Ausbildungszentrum kann auf zwei Arten verfolgt werden. Der erste Weg ist der Berufsbildungsweg. Der Schüler geht jeden Tag zur Schule und nimmt zu vereinbarten Zeiten an einem Friseursalon teil. Der andere Weg ist Berufsberatung. Mit dieser Form geht der Schüler an einem Tag in der Woche zur Schule. An den anderen vier Tagen arbeitet der Student in einem vom KOC anerkannten Friseursalon. Die Aufgabe des Friseurs ist es, den Schüler zusätzlich zum praktischen Unterricht in der Schule auszubilden. Heutzutage ist es auch möglich, bestimmte Fähigkeiten zu erlernen (z. B. Haare schneiden, Volumen herstellen, Flechten oder Haare färben & blenden), indem man maßgeschneiderte Kurse besucht. Die Bandbreite dieser Kurse reicht von gelegentlichen Kursen in lokalen Friseursalons bis hin zu national operierenden, spezialisierten und hochwertigen Friseurkursen mit modularem Angebot. Diese Kurse erfordern oft keine vorherige Ausbildung, sind zugänglich und hauptsächlich praxisorientiert (keine Theorie-Lektionen) und führen zu Teilzertifikaten. Sie sind für professionelle Friseure gedacht, die einen Auffrischungskurs benötigen und Nicht-Profis, die eine bestimmte Technik beherrschen möchten.

* Barber Pole, das Symbol von Friseuren in vielen Ländern

Leave a Comment