Französische Maniküre

French Manicure ist eine Art, Nägel zu dekorieren, wo die Spitzen der Nägel weiß sind und die unteren Teile eine rosa oder natürliche Farbe bekommen. Die Unterseite des Nagels ist ebenfalls weiß mit einem weißen Stift, während die Oberseite vollständig in einer weichen transparenten Farbe lackiert ist. Die französische Maniküre stammt aus dem Mittelalter. Es gab einen großen Unterschied zwischen Arm und Reich, und die Reichen zeigten dies auch. Der arme Arbeiter arbeitete den ganzen Tag draußen in der Sonne und hinterließ eine sonnengebräunte Haut, wegen der Arbeit hatten sie raue Hände mit schwarzen Rändern unter den Nägeln. Um zu zeigen, dass man in der Lage war, die Sonne wegzufegen, die Reichen mit weißer / blasser Haut zurücklassend, wurde dies oft durch verschiedene (manchmal lebensbedrohliche) Smeerseltjes unterstützt. Um die Hände und Nägel sauber zu machen, wurden die Nägel über einen Kalkblock gelegt, der die Nägel weiß erscheinen ließ. Die Art der Maniküre, wie wir sie heute kennen, wurde von Jeff Pink von der Marke Orly eingeführt, die Nail Art liefert. Die französische Maniküre wurde auf dem Laufsteg eingeführt, um die Aufmerksamkeit der Besucher auf die Kleidung der Modelle zu lenken, statt auf die Nägel, die die Aufmerksamkeit auf die Modenschau lenken. Die Technik wurde 1976 French Manicure genannt. Die Wirkung kann auch durch die Verwendung künstlicher Nägel erreicht werden.

Leave a Comment