fliegen

A Mouche (Französisch für: fliegen; Plural mouches), auch bekannt als tache de beauté, einem schwarzen Patch kann. An Gesicht, Schulter oder Brust befestigt, macht der Kontrast der Haut die Weiße der Haut leichter.

Ein frühes Anzeichen für diesen Modus in den Memoiren von Madame de Genlis finden, sie am Hof ​​von Louis XIV blieben. Im 18. und 19. Jahrhundert wurde eine sehr helle Haut als Zeichen der Schönheit geschätzt. Eine schöne Frau, nach den Ansichten jener Zeit, hätte nicht von der Sonne gebräunt werden können. Wenn der Teint nicht weiß genug war, wurde Reispulver oder Make-up verwendet. Für diejenigen, die im 19. Jahrhundert nicht reich genug für diese Weiße waren, war das billigere Kartoffelmehl die Lösung. Elegante Damen und auch elegante Herren trugen Mouches bis zur Französischen Revolution. Die Revolution betonte “Natürlichkeit” und die Mouche, Teil der französischen Hofkultur, verschwand. In der Romantik wurde die Glas verabscheut, trugen jene zeigt sie sehr alt und noch gekünstelt sein. Französische Mode wurde in ganz Europa verfolgt. Sie sahen auch Mouche von Stockholm nach Neapel. Die Bourgeoisie hat es nicht getan, der Adel hat es getan. In Venedig wurden auch Mouches getragen, die Mouche am Kinn wurde “galante” genannt.

Mouches waren meist aus Taft, Samt oder Seide und wurden mit Gummi arabicum befestigt. Mouche von feinem Papier kommt auch vor. Oft waren sie um, aber auch Sterne, sichel kleine Herzen und Fenster auf die Haut in Form von glasigen aufgezeichnet wurden. Die Mouches wurden in einer speziell angefertigten Schachtel, den boîtes à mouches, aufbewahrt. Diese ovalen oder runden Kästen wurden aus Pappmaché oder wertvollen Materialien wie Silber oder Palisander hergestellt.

In der stark erotisch aufgeladenen Atmosphäre von Venedig und dem Französisch Gericht wurden die Glaskörper verwenden eingeleitet auf Nachrichten zu übergeben. Die Position des Mouche erklärte dem aufmerksamen und informierten Beobachter, in welchem ​​Gemütszustand eine Dame war. A Mouche ist in der Ecke des Auges zu dem unwiderstehlichen Herzensbrecher, ein assassine gesagt, geben muß, wenn der Mouche auf der Brust, sichtbar im Ausschnitt einen révéleuse bezeichnet, die mehr als andere Quellen offenbaren wollten:

Leave a Comment